Eine Veranstaltung platzt aus allen Nähten

21.2.2003

Aufgrund eines missverständlichen Artikels im "Darmstädter Echo" waren zum Treffen der Gruppe "Gemeinsam Wohnen" mehr als 30 am Thema "Gemeinsames Wohnen" Interessierte gekommen, das in den Räumen der Evangelischen Erwachsenenbildung stattfand. Es gab nicht einmal mehr genug Stühle für alle.

Doch als sich die Gruppe trennte war eines klar:
Der Bedarf an neuen Wohnformen ist auch in Darmstadt sehr groß.
Aus den Anwesenden bildeten sich vier Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

Einige der Gäste war daran interessiert, den "Förderverein Gemeinsam wohnen Jung und Alt e.V." zu nutzen und neu zu beleben, um neue Projekte zu gründen und zu unterstützen. Diese Gruppe setzte den nächsten Termin auf

Auf die Liste der zweiten Gruppe standen bald fast 20 Namen, die sich für das Folgeprojekt von Wohnsinn in Kranichstein interessierten. Inzwischen firmiert sie unter dem Namen "Wohnsinn 2". Sie setzte ihren nächsten Termin auf

Die dritte Gruppe entstand auf Initiative von Ursula Schumacher und dem Ehepaar Metzler und möchte eher ein Projekt nahe Darmstadt, jedoch nicht in der Stadt verwirklichen. Eine Terminabsprache wurde geplant.

Die vierte Gruppe letztendlich war die Gruppe "Gemeinsam Wohnen" , die sich schon seit eineinhalb Jahren regelmäßig trifft und deren Treffen so "gnadenlos" aber erfreulich gesprengt wurde. Diese Gruppe trifft sich an jedem dritten Freitag im Monat zum sogenannten Arbeitstreffen und am ersten Sonntag im Monat zu einem Spaziergang, der bisher immer auf dem Parkplatz am Böllenfalltor begann. Folglich waren die nächsten Termine

Unter der Rubrik Aktuelles Termine werden die Daten ständig aktualisiert, sofern sie der Redaktion dieser Website bekannt sind. Sie können dort Termine und Informationen nachschauen oder auch Wünsche zur Aufnahme in den Terminkalender äußern.

zurück