Sommerfest WohnSinn 1+2, 5.9.2009

Die Hausgemeinschaften

Das Projekt WohnSinn besteht zurzeit aus drei Hausgemeinschaften, WohnSinn 1, WohnSinn 2 und WohnTraum.
WohnSinn 1 – die Gründer – ist 2003 mit dem Einzug in ein U-förmiges Gebäude in Kranichstein gestartet.
Die zweite Hausgemeinschaft hat die Flügel des U-förmigen Gebäudes verlängert und ist 2008 eingezogen.
Die Hausgemeinschaft von WohnTraum befindet sich derzeit noch in der Planungsphase.
Die BewohnerInnen aller Projekte waren von Anfang an bei der Planung beteiligt und haben sich schon in dieser Zeit durch die intensive Zusammenarbeit als Gemeinschaft konstituiert. Die beiden ersten Hausgemeinschaften verfügen jeweils über einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche, Gästezimmer und andere gemeinschaftlich genutzte Räume. Wohnbunt plant ebenfalls Räume zur gemeinsamen Benutzung.

Die einzelnen Hausgemeinschaften regeln und organisieren angelehnt an die gemeinsam erstellte genossenschaftliche Satzung ihr Zusammenleben selbst. Sie wählen einen Bewohnerrat als verantwortliches Bindeglied zwischen den Gremien der Genossenschaft und der Hausgemeinschaft mit ihren Arbeitsgemeinschaften. In regelmäßigen Abständen treffen sich die Mitglieder einer Hausgemeinschaft im sogenannten Plenum. Dort berichten die Bewohnerräte sowie die einzelnen Arbeitsgruppen dem Plenum, es werden anstehende Entscheidungen diskutiert und abgestimmt. JedeR soll sich an mindestens einer Arbeitsgruppe beteiligen und trägt so zur Selbstverwaltung der Hausgemeinschaft bei, was die Gemeinschaft fördert und sich positiv auf die Nebenkosten auswirkt.

BewerberInnen für eine frei gewordene Wohnung stellen sich dem Plenum der Hausgemeinschaft vor und dieses stimmt über die Wohnungsvergabe ab.

Wenn Sie uns kennenlernen möchten, an einer Führung teilnehmen wollen oder sich für eine freie Wohnung interessieren, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.