»Hochhäuser und Parkidylle«
Kranichstein hat noch viel mehr zu bieten.

Kranichstein hat viele gute Seiten

z.B. viel schönen Wald vor der Haustür, einen Badesee, für den kein Einritt bezahlt werden muss, 3 Museen, ein Stadtteilzentrum mit Geschäften, Restaurants, Post, Banken, Kirchen, eine öffentliche und eine private Schule, Kinder- und Jugendeinrichtungen, schnelle Bus- und Straßenbahnverbindungen zur Innenstadt und zum Bahnhof, Vereinssportanlagen in unmittelbarer Nähe, eine Bauwagensiedlung und sogar ein 4-Sterne-Restaurant – im Jagdschloss Kranichstein.

Kranichstein hat viele aktive Bewohnerinnen und Bewohner, es handelt sich um einen jungen Stadtteil. Anfang der 70iger Jahre wurden die Hochhäuser im Zentrum bezogen, später kamen weitere Baugebiete hinzu, die den architektonischen ‚Zeitgeist’ ihrer Entstehungszeit widerspiegeln. Das neueste Baugebiet "K6" ist stark von ökologischen Zielvorgaben geprägt.

Heute leben hier rund 11.000 Menschen, eine bunte Mischung aus vielen Ländern, 19% der BewohnerInnen haben einen ausländischen Pass. Entsprechend gibt es in Kranichstein komplexere Integrationsaufgaben zu bewältigen als in einem Villenviertel. Die Leute aus dem Stadtteil haben viele Erfahrungen gemacht und Kompetenzen entwickelt.

Die große Stadtteilrunde, die Arbeitsgruppen und Initiativen sind sehr aktiv. Es ist viel erreicht worden, und "Neuankömmlinge" im Stadtteil finden viele Möglichkeiten "mitzumischen".